Neubau eines Pressenkellers für eine 400 to Pressenanlage

Wir freuen uns Ihnen den Neubau für die 400 to Pressenanlage vorstellen zu dürfen.

Abmessung: L= 10 m, B= 7,50 m, H= 4,10 m

Die Baugrubensicherung erfolgte durch eine gegurtete, verlorene Spundung im Schloss. Beeindruckend ist, dass die Pressengrube bei laufendem Betrieb der Produktion gebaut wurde. Alle Materialien und Baustoffe sind dazu mit dem Portalkran zur Einsatzstelle transportiert worden. Wenn möglich wurden alle Arbeitsschritte “staubarm” ausgeführt und zusätzlich eine Be- und Entlüftung installiert. Es kamen, wenn möglich, nur Baugeräte mit E-Antrieb zum Einsatz.

Aufgrund der extrem beengten Platzverhältnisse mussten beim Einsatz der Großgeräte (Spundung) die angrenzenden Maschinen teilweise zurückgebaut werden, da aber die Produktion nicht über mehrere Tage ruhen konnte, wurden die Maschinen immer wieder ab- und zusammengebaut. Somit konnte die Produktion weitergeführt werden.

Um spätere Setzungen zu vermeiden, wurde eine Auflast im Pressenkeller temporär aufgebracht. Der Pressenkeller ist als Auffangwanne nach DWA 786 hergestellt. Zusätzlich wurde eine zweite Dichtebene aus HDPE Abdichtungsbahn inkl. Schutzbeton eingebracht.

Die gesamte Maßnahme können Sie sich im u.a. Video ansehen.